Tom Høyem

Tom Høyem war der stellvertretender Vorsitzende und auch der Antrieb für die Mende Nazer Foundation. Durch seine anfänglichen Bemühungen und seinen guten Willen, die Mende durch seine Unterstützung erhielt, konnte die Stiftung im Juli 2009 ins Leben gerufen werden. Schon während Tom seine ersten Schritte Richtung Ruhestand geht, hat er beschlossen, die Fackel an Janan Sutherland zu übergeben, der ihn als neuen Vorsitzender unterstützen soll.

Tom Høyem wurde am 10. Oktober 1941 geboren. 5 Jahre lang, von 1982 bis 1987, war er als Minister für Grönland innerhalb der dänischen Regierung tätig. Am 14. September 1984 wurde ihm der Orden von Dänemark für besondere Verdienste zu Ehren der treuen Diener des dänischen Staates “Order of the Dannebrog” verliehen.

Tom Høyem diente als unabhängiger Wahlbeobachter für die OSZE im Auftrag der dänischen Regierung in Albanien, Bosnien, Montenegro, Ukraine, Palästina und der Demokratischen Republik Kongo.

Tom Høyem wohnt jetzt mit seiner Frau in Karlsruhe, Deutschland, wo er Direktor der Europäischen Schule ist. Vor dieser Zeit war er bereits Direktor von 2 anderen Europäischen Schulen: München, Deutschland und Oxford, Großbritannien.

Im Jahr 1994 trat er der liberalen Freien Demokratischen Partei (FDP) bei und wurde im Jahr 2004 in den Gemeinderat der Stadt Karlsruhe gewählt.

Tom Høyem ist darüber hinaus Autor und Journalist und hat bereits 9 Bücher veröffentlicht.