News

Das jährliche Board Meeting der Mende Nazer Stiftung in London

Mitglieder der Mende Nazer Stiftung in der Royal Over Seas League

 

2017: Das jährliche Board Meeting der Mende Nazer Stiftung war dieses Jahr in London

Unsere humanitäre Mission in den Nuba Bergen konnte durch die Zusammenarbeit mit der erfahrenen und engagierten Baronin Caroline Cox und ihrem Kollegen David Thomas erfolgreich durchgeführt werden. Wir sind glücklich, dass sie beide während unserer Jahrestagung 2017 in London unserer Mende Nazer Stiftung beigetreten sind.

MISSION GELUNGEN! Mende bringt Versorgung in die Nuba-Berge.

Mende Nazer mit den Kindern von den Nuba Bergen

Das Wohlergehen des Nuba-Volkes ist unser tägliches Anliegen – deshalb freuen wir uns sehr Ihnen die folgenden Neuigkeiten mitzuteilen!

Unter sehr gefährlichen Umständen lieferten wir Mendes Dorf Karko und der Umgebung dringend benötigte humanitäre Versorgung. Die Reise hat uns allen das Bewusstsein für den anhaltenden Konflikt und das dadurch entstehende Leid der unschuldigen Bevölkerung gesteigert. Dazu sind der immateriellen Zugewinn wie die Zunahme unserer Erfahrung, das Ansehen, die Vernetzung mit unseren Partnern, sowie das Vertrauen von unschätzbarem Wert.

Mende Nazer beim öffentlichen Filmabend „I am slave“ am 24. Juni in Karlsruhe zu Gast

Karlsruhe. In Karlsruhe ist Mende Nazer ein gern gesehener internationaler Gast: Die Bestseller-Autorin, deren Autobiographie über ihr Schicksal als sudanesische Sklavin in 36 Sprachen übersetzt wurde, kommt am Freitag, 24. Juni, wieder einmal eigens in die Fächerstadt, um beim öffentlichen Filmabend „I am slave“ zugunsten der Mende Nazer Foundation mit Sitz in Karlsruhe persönlich dabei zu sein. Die Benefizveranstaltung – eine Kooperationsveranstaltung der Mende Nazer Foundation, des Filmboard Karlsruhe e. V.

Mende in Halifax, 5. Feb 2015

Am Donnerstag, den 5. Februar 2015 berichtet Mende Nazer, während der Internationalen Entwicklungs Woche in Halifax Kanada, ihre persönliche Geschichte.
Drei lokale Universitäten luden Mende ein und möchten erfahren, was sie erlebte, um das Bewusstsein zu schärfen, dass Sklaverei auch heute noch existiert. Die Veranstaltung findet in der Mount Saint Vincent University statt. Die Vorträge beginnen um 14.30 Uhr, anschließend wird der BBC-Film gezeigt: I am a Slave.

Großzügigkeit auf dem Schweizer Wirtschaftsforum 2014

Das Schweizer Wirtschaftsforum fördert unternehmerisches Denken und verbindet Ideen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.
Sie erweiterten auch Ihre Einladung gegenüber Führungskräften in den Geisteswissenschaften, wo Mende als Gastrednerin im Juni 2014 willkommen geheißen wurde, um ihre Lebenserfahrungen und ihre künftigen Ambitionen zu teilen.
Die Großzügigkeit, die Mende entgegengebracht wurde, war überwältigend. Hunderte von Teilnehmern des Forums drückten ihr und ihrer Stiftung gegenüber ihre tiefe Empathie aus. Die Stiftung erhielt zudem über 30.000€ an Spenden.

Seiten